, ,

Wie sieht dein Büro der Zukunft aus?

, ,

8 PUNKTE DIE KONFLIKTE BESÄNFTIGEN

 

 

8 KONSTRUKTIVE IDEEN, DIE DIR DEIN LEBEN LEICHTER MACHEN

 

 

Streiten und sich ärgern kostet uns viel Kraft. Für diejenigen, die Ihre Energie lieber für Besseres nutzen wollen, gib es hier 8 Tipps für eine konstruktive Kommunikation.

Was wir sagen und was wir nicht sagen, wird nicht nur durch Worte transportiert. Nur ein kleiner Teil unserer Kommunikation ist uns bewusst und damit steuerbar. Das meiste, unsere unbewussten Kommunikationsanteile, Gestik, Mimik, Glaubenssätze, Werte… werden von uns oft nicht bewusst wahrgenommen oder sind uns gar nicht zugänglich. Deshalb können wir sie auch nicht direkt steuern. Diese unbewussten Anteile entscheiden jedoch entscheiden darüber, ob das Gesagte stimmig ist und verstanden wird. Emotionale unbewusste Anteile (wie Ängste, Konflikte, Glaubensätze…) verändern unsere Kommunikation, unsere Konstruktivität und unser Konfliktpotential.

 

 

 

SEI DIR SELBST BEWUSST

Sei dir selbst bewusst, was sind deine Anteile, welche Bedürfnisse stehen hier bei dir im Vordergrund? Welche Glaubenssätze bewegen dich?

 

SEI WERTSCHÄTZEND

In Konflikten verhalten wir uns oft wenig wertschätzend und einfühlsam dem anderen gegenüber. Unser Denken ist so ausgerichtet, dass eher der andere, als man selbst im Unrecht ist. Meist sind wir direkt in einer Verteidigungs- oder Angriffsposition und sind nicht in der Lage uns auf der Sachebene mit einander auseinanderzusetzen.

 

BLEIBE AUF DER SACHEBENE

Sachliche Ebene halten. Was ist das Thema? Worum geht es?

 

BEOBACHTE UND BESCHREIBE NEUTRAL

Wie durch eine Videokamera, ohne Vermischung mit deinen Gefühlen

 

UNTERSCHEIDE ZWISCHEN GEDANKEN UND GEFÜHLEN

Ich denke,…. Ich empfinde,…..

 

WENN DU ÜBER GEFÜHLE SPRICHST- BLEIB BEI DIR SELBST

Wir haben alle eine ganz individuelle Idee von der Welt in der wir leben.

 

VERMISCHE NEUTRALE BEOBACHTUNGEN NICHT MIT DEINEN BEWERTUNGEN

Achte auf deine Wortwahl. Benutze keine Verben mit negativem Beigeschmack, wie wegschieben, aushalten. Beschreibe wertfrei. Nenne konkrete Beispiele. Schildere wertfrei eigene Erfahrungen.

 

VERZICHTE AUF ÜBERTREIBUNGEN + ANSCHULDIGUNGEN – FORDERE NICHTS

Worte wie IMMER, NIE, JEDESMAL, SELTEN, HÄUFIG sind Übertreibungen und sind emotionales Feuer in Diskussionen. Anschuldigungen treiben deine Gegenüber zum Gegenangriff. Fordere nichts, Bitte SOLLTE, MÜSSTE, ICH HABE EIN RECHT…weglassen

 

Eine andere Sprache ist
ein anderer Blick aufs Leben.

Federico Fellini

,

ICH WÜNSCHE MIR EIN RICHTIG TOLLES LEBEN

TRÄUME SIND UNSER REICHTUM
# Das wirkliche Geheimnis einer glücklichen, erfüllten Existenz liegt darin, daß man lernt, zwischen wahrem und falschem Reichtum zu unterscheiden. Das Meer, das uns umgibt, die Sonne, die uns Leben schenkt, der Mond und die Sterne, die am Himmel leuchten, all dies ist wahrer Reichtum…es sind zeitlose Dinge, die man uns gab, damit wir niemals vergessen, welche ein Zauber uns umgibt! Damit wir immer daran denken, daß unsere Welt voll Wunder ist, die wir bestaunen sollten und die uns helfen können, unsere Träume wahr werden zu lassen. #

aus dem Buch – Der träumende Delfin- Sergio Bambaren , Piper, ISBN 978-3-492-22941-8

 

Eine kleine Lektüre mit Tiefgang für eine Kaffeepause. Fünfzehn Minuten, die berühren und nachdenklich machen, über unser Leben – unser Bestreben. Ein Delfin, der sich aufmacht, um seinen Traum von der absoluten Welle zu leben. Eine Reise zu uns selbst, die in kurzer Zeit verändert. Wir haben uns eine eigene Welt geschaffen, „ in der nichts als falscher Reichtum herrscht. Wir haben Träume aufgegeben und akzeptiert, dass der Sinn des Lebens daran liegt, soviel zu fischen, wie wir können….An diesem Punkt habt ihr aufgehört zu träumen.“ Träumen, als tiefste Verbindung zu uns selbst, zu unseren Wünschen und Stärken. Als Kind haben wir diese besondere Fähigkeit, die uns Kraft gibt, Dinge zu tun, die andere für unmöglich halten. Als Kind bekommen wir Lob von den Erwachsenen dafür und Bewunderung von denen, die es sich nicht getraut haben. Als Erwachsener werden Träume klein geredet. Da gibt es Andere, die sich erlauben zu bewerten und zu beurteilen, ob diese Träume, diese Ziele erreichbar sind…Nur wer Träume hat, hat eine direkte Verbindung zu seinem Herzen und kann durch seine Begeisterung neue neuronale Vernetzungen schaffen, die Kräfte freisetzen und es möglich werden lassen!

Du musst nur ganz fest an dich und deinen Traum glauben, Hoffnung , Zuversicht und Liebe in dir spüren, dann kann Magisches geschehen.

Ich glaube an dich.

Träume und Ziele sind ein wertvoller Bestandteil unserer Persönlichkeit

 

Entdecke sie neu mit
Ueberholz RESET in Wuppertal
www.ueberholz-reset.de